header image

Kurse

Bitte beachten Sie, dass die Kurse anmelde- und kostenpflichtig sind.
> zur Registrierung


Kurs 1 – Stimmprothesenanlage
Freitag, 6. September 2024 | 11:30 – 13:00 Uhr
Kursleiter: Theodoros Kazopoulos (Cottbus)

Inhalt des Workshops wird es sein, Praxis und Theorie der Stimmprothesenversorgung aufzuzeigen. Es werden die Arten von Stimmprothesen, die Beschreibung der chirurgischen Techniken, möglicher Probleme, die kurz- oder langfristig auftreten können, und deren Lösungen vermittelt. Der Fokus des Workshops wird auf praktischen Übungen zur Stimmfistelanlage, Stimmprotheseneinsatz und -wechsel und auf praktischen Problemlösungen an Modellen und Präparaten liegen.
 


Kurs 2 – Interdisziplinäres Notfallmanagement des Atemweges mit praktischen Übungen
Freitag, 6. September 2024 | 13:55 – 15:25 Uhr
Kursleiter: Sven Koscielny (Jena), Andreas Nowak (Dresden)

Selbst dem erfahrenen HNO-Chirurgen können in der täglichen Praxis immer wieder vital bedrohliche Atemwegsprobleme begegnen. Denn es sind nicht nur die Tumoren und Blutungen unseres Fachgebietes, sondern auch entzündliche Erkrankungen oder anatomische Veränderungen nach vorhergehenden Therapien (Operation, Radiatio) die zu erheblichen Beatmungs- und Intubationsproblemen führen können. Insbesondere die Nichtbeachtung von Risikofaktoren kann nach Relaxation in solchen Fällen zu vital bedrohlichen Situationen führen. Die Sicherung der Atemwege gehört zweifelsfrei in die Hand des Anästhesisten. Allerdings ist der in der Endoskopie und in der operativen Therapie am oberen Atemweg erfahrene HNO-Chirurg ein wichtiger Partner für den Anästhesisten.

In der Notsituation sind Sekunden häufig entscheidend, deshalb braucht der HNO-Chirurg ein klares Konzept und praktische Vorkenntnisse, mit welchen Wegen er sich in den entsprechenden Situationen helfen kann. Diese sollte idealerweise in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit dem Anästhesisten erarbeitet und gelebt werden. Der Kurs besteht zu gleichen Teilen aus dem theoretischen Konzept und einem Hands-on durch praktische Übungen. Dieses wird interdisziplinär durch den erfahrenen Endoskopiker und Anästhesisten am Phantom vermittelt, denn nur durch das praktische Training ist der HNO-Chirurg in Notsituationen des Atemweges in der Lage, richtig und zügig zu handeln.
 


Kurs 3 – Endoskopische Larynxdiagnostik
Samstag, 7. September 2024 | 09:45 – 11:15 Uhr
Kursleiter: Friedemann Pabst (Dresden)

Der Workshop vermittelt Tipps und Tricks in der endoskopischen Larynxdiagnostik mit flexiblen und starren Endoskopen. Kursorisch wird dabei auf verschiedene Anwendungsbereiche wie Stimm- und Schluckdiagnostik eingegangen.